HEISSKALT

Heute zeige ich euch Fotos aus meinem Shooting mit der Band Heisskalt.
Die Fotos sind vor und während ihrem Konzert in Potsdam letzten Monat entstanden. Die vier Jungs aus Stuttgart  waren super nett und das Shooting hat viel Spass gemacht. Das Konzert war der Hammer, eine Liveband mit einer unglaublich mörderischen Energie auf der Bühne, die es wirklich sich lohnt anzuschauen.
Fotografiert habe ich teilweise mit der Linhof 4×5 mit 210mm 6,1 Symmar S, der Mamiya 7 und 5 D Mark III.

VIDEO TEASER WARUM LILA

Anfang diesen Jahres habe ich einen Video-Teaser für die Band “Warum Lila” gedreht. Die Jungs von “Warum Lila” kenne ich schon sehr lange. Ich habe sie damals, glaube 2010, bei Myspace angeschrieben, um Bandfotos von ihnen zu machen (damals in einer noch etwas anderen Besetzung). Das Shooting lief super – seitdem haben wir uns immer mal wieder geschrieben und dank Facebook nicht aus den Augen verloren. Deswegen habe ich mich besonders über die Anfrage der Jungs gefreut, einen Teaser für ihre anstehende Startnext-Crowdfounding-Kampange zu produzieren. Gedreht haben wir in einem super kleinen Team aus 3 Leuten in einer leerstehenden Lagerhalle. Da es in Berlin sicherlich schwieriger gewesen wäre eine Halle zu finden und die ganzen Komparsen zu bekommen, entschieden wir uns, das Video in der Heimat von der Band in Bad Oeynhausen zu drehen.
Kamera hat wie immer Anthony Molina gemacht und als Kameraassistent war Yannick Zehner mit dabei. Das Making Of Material hat Miriam Fahrnow für uns festgehalten.
Gedreht haben wir auf RED Epic mit KOWA Prominar Anamorphoten.
Directors Cut:

Den finalen Teaser mit Interviews findet ihr auf der Crowdfounding Seite
http://www.startnext.de/bist-du-lila

Making Of:

CÄTHE

Mitte März habe ich die super sympathische Sängerin Cäthe vor ihrem Konzert in Berlin fotografiert.
Hier ein paar Bilder aus dem kurzen Fotoshooting im schönen Backstagebereich des Astra Kulturhauses.
Neben digitalen Fotos habe ich auch noch ein paar 4×5 Planfilme mit der Linhof Kardan GT auf Ilford FP4+ und Kodak Portra 400 belichtet.

KINOWERBUNG ZIEGERT IMMOBILIEN

Letzten November habe ich einen Kinowerbespot für die Firma Ziegert Immobilien in Berlin gedreht.
Wir drehten den Clip an einem Drehtag in einer komplett leeren Musterwohnung, welche von uns vollständig für den Dreh eingerichtet wurde und noch über kein Strom und fließen Wasser verfügte.
Gedreht wurde auf Canon 5D Mark III mit dem unglaublichen MagicLantern RAW Hack, welcher es uns ermöglichte mit der Kamera Full HD DNG’s aufzunehmen.
Kameramann war wie immer Anthony Molina, der auch den Schnitt übernommen hat.

GREY GORDON

Heute zeige ich euch Fotos aus meinem Shooting mit Musiker Grey Gordon.
Der US-Amerikaner Grey Gordon war als Support der Band Marathonmann, welche ich am gleichen Tag fotografiert habe in Berlin. Falls ihr den Blog-Eintrag mit den Fotos von Marathonmann nicht gelesen habt, hier noch einmal der Link dazu. Bevor überhaupt klar war das ich Marathonmann vor ihrem Konzert in Berlin fotografieren würde, informierte ich mich über die Supportbands des Abends und wurde so auf Grey aufmerksam…

KURT KRÖMER

Vor genau zwei Woche habe ich Modreator, Komiker und Supermind Kurt Krömer in Berlin fotografiert. Die Foto-Session war für seine neue Autogrammkarte zur 2014 startenden Tour “Abschied”. Als großer Fan der damals jeden Samstag auf die neuste Folge “Krömer – Die Internationale Show” gewartet hat, habe ich mich besonders gefreut in zu fotografieren zu dürfen. Als Assistent war Janis Kaiser dabei. 

Fotografiert habe ich mit meiner Canon 5D Mark III dem 50mm 1,2L und dem Sigma 35mm 1,4 Beleuchtet wurde das ganze mit einem Broncolor Grafit A4 und drei Pulso Köpfen. Da immer mal wieder fragen zum Lichtaufbau kommen hier eine kleine Skizze:

PROMO FOTOS – ME THE BAND

Heute zeige ich euch Fotos vom Shooting mit der Band ME.
Für die vier Jungs aus Australien habe ich bereits im Oktober das Musikvideo zu der Aktuellen Single “Sleepwalker” gedreht. Wir hatte schon längere Zeit mal vor ein paar neue Promo-Fotos zu machen, vor einer Woche war es dann soweit. Bei schön bedecktem Himmel, fuhren wir ins brandenburgische Outback, nördlich von Berlin. Ich hatte mir im Vorhinein fest vorgenommen dieses mal möglichst viel auf schwarz-weiß Film zu fotografieren um  den Look des Musikvideos aufzugreifen.  Im Gepäck hatte ich deshalb neben der digitalen Ausrüstung zwei analoge Kameras, zum einen eine bisher unbenutzte Großformat Linhof Kardan GT 4×5″ mit 150mm und 250mm Objektiv, sowie eine Mittelformat Roleiflex SLX 6×6 mit 80mm und 50mm.

MARATHONMANN

Letzte Woche habe ich spontan die Band Marathonmann vor ihrem Konzert in Berlin fotografiert.

Zwischen einer Akustikshow bei CoreTex und der eigentlich Show im Cassiopeia hatte ich 30 Minuten Zeit, um von den Jungs ein paar Fotos zu machen. Das RAW Gelände in Berlin an der Revaler Straße eignete sich, wenn man mal einen Ort ohne Graffiti gefunden hat als super Location. Eigentlich wollte ich mit meinem Porty blitzen, denn um 15:30 ist es um diese Jahreszeit ja schon recht düster draussen, wegen starken Windböen blieben die Blitze dann jedoch im Auto und so musste die ISO ein bisschen höher gedreht werden als sonst, was aber ganz gut funktionierte.

MUSIKVIDEO : ME – SLEEPWALKER

Vor knapp zwei Wochen habe ich ein Musikvideo für die australische Band ME zu deren neuen Single ‘Sleepwalker’ gedreht. Für die vier Jungs aus Australien habe ich bereits vor ein paar Monaten ein Live-Video in den fantastischen Tricone Studios gedreht und war auch mit ihnen zusammen dieses Jahr auf dem Hurricane Festival.  Da der Song in Australien und teilweise in Europa bereits regelmäßig im Radio gespielt wird, kam Josh, der Gitarrist, auf mich zu und fragte mich, ob ich schnellstmöglich ein Video zu dem Song machen könne. Wir arbeiteten mehre Konzepte aus, und schließlich, nach viel Gegrübel und toller Teamarbeit, wurde es dieses hier. Einen Tag später fuhr ich mit meiner 5D Mark III, einer weißen Hintergrundfläche und einer großen Bahn Molton in den Proberaum -und nach 5 Stunden war das Ding im Kasten. Der Schnitt gestaltete sich schwieriger als erwartet, da ich pro Person 12-15 verschiedene Takes aufgenommen hatte. Am Ende hatte ich mit den Schlagzeug-Parts 63 Spuren in der Timeline. Den Schnitt übernahm daher Nepo Muck, ein junger talentierter Cutter und Musiker mehrerer Punkbands mit einem super Rhythmusgefühl. Dem traute ich das Ganze zu, zusammen zu basteln. Er hatte nicht viel Zeit, das Projekt fertig zu schneiden und er legte einige passionierte Nachtschichten ein. Seine ersten Worte, als ich das Projekt am letzten Freitag abholte, und er die Tür öffnete: “Alter, ich fühl mich wie ein Sleepwalker”. In diesem Sinne, hier das fertige Ergebnis:

ACCESS ALL AREAS: HURRICANE 2013

Vor knapp drei Wochen war ich mit der  Band “ME” auf dem Hurricane Festival in Scheeßel.
Ich habe die Jungs aus Australien kennengelernt, als ich für sie in den Tricone Studios ein Live-Video zu ihrer neuen Single “Sleepwalker” gedreht habe und mich riesig gefreut als sie mich gefragt haben ob ich mit zum Hurricane kommen möchte.
Hier ein paar Impressionen: